Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Woolworth in der Annastraße schließt zum Jahresende
07.12.2009

Woolworth in der Annastraße schließt zum Jahresende

Die insolvente Kaufhauskette Woolworth schließt Ende des Jahres ihre Augsburger Filiale in der Annastraße – die insgesamt 30 Mitarbeiter verlieren dann ihren Job. Nach Auskunft von Pietro Nuvoloni, dem Sprecher des Insolvenzverwalters, sei die hohe Miete der Grund für die Schließung.

Die Immobilie gehört dem US-Amerikanischen Investor Cerberus. Wegen der hervorragenden Lage des Geschäfts fordere Cerberus einen Mietpreis, den das insolvente Unternehmen nicht zahlen könne, so Nuvoloni. Das Augsburger Woolworth-Kaufhaus habe zwar immer gute Umsätze gemacht, doch auch längere Verhandlungen mit dem Vermieter hätten keine Lösung gebracht. Medienangaben zufolge soll das Geschäft in der Annastraße künftig an Edeka oder Ikea vermietet werden. Ob die Woolworth-Mitarbeiter in Zukunft eine neue Stelle bei dem Nachmieter finden werden, sei derzeit aber völlig offen, so Nuvoloni.