Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Falscher Amok-Alarm am Anna-Gymnasium
15.12.2009

Falscher Amok-Alarm am Anna-Gymnasium

Vier Buben im Alter von vierzehn bzw. fünfzehn Jahren haben am Samstag an Anna-Gymnasium einen Amok-Alarm ausgelöst. Sie hatten mit Softair-Waffen im Innenhof der Schule gespielt, als einer von etwa 120 anwesenden Schülern die Kinder wahrnahm und die Waffen für echt hielt.

Ein Lehrer verständigte die Polizei. Kinder und Lehrer hatten sich daraufhin in Räumen eingesperrt. Kurze Zeit später stürmten 15 Polizeibeamte den Innenhof der Schule und nahmen die Kinder vorläufig fest. Die Polizei geht nicht davon aus, dass den Buben bewusst war, was sie mit ihrem Spiel auslösen. Dennoch hat die Schule Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet. Ob ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorliegt, prüft die Staatsanwaltschaft. Die Kinder sind wieder bei ihren Eltern.