Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Augsburger verbrennt im Auto
26.11.2018

Augsburger verbrennt im Auto

Ein 27-jähriger Augsburger ist bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstag im Landkreis Mühldorf ums Leben gekommen. Laut Polizei verlor der Mann beim Überholen auf der B12 die Kontrolle über sein Auto, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Kleinbus zusammen. Sein Fahrzeug ging direkt nach dem Unfall in Flammen auf. Das Feuer schlug auch auf den Kleinbus über. Beide Fahrzeuge brannten völlig aus. Für den Augsburger kam jede Hilfe zu spät. Aus dem brennenden Kleinbus konnten die vier Insassen gerettet werden. Sie erlitten allesamt schwere Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 45.000 Euro.