Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Neueinweihung des Caritas-Zentrums in Göggingen
22.07.2020

Neueinweihung des Caritas-Zentrums in Göggingen

Zwei Jahre ist es her, dass das Caritas-Sozialzentrum in Göggingen durch einen Brand komplett zerstört worden ist. Am gestrigen Dienstag hat Bischof Bertram Meier jetzt das neue Gebäude feierlich eingeweiht und gesegnet. Es trägt nun den Namen „Franziskus-Zentrum“, benannt nach Papst Franziskus. Täglich werden dort bis zu 300 Bedürftige mit Beratung, Kleidung oder Essen unterstützt. Damit mache das Zentrum seinem Namen alle Ehre, so der Bischof, denn sich um die Armen zu kümmern gehöre zum Kerngeschäft des Papstes.

Caritas-Geschäftsführer Walter Semsch zeigte sich bei der Einweihung noch immer gerührt von der großen Unterstützung, die er und seine Mitarbeiter in den letzten zwei Jahren erfahren haben. Kurz nach dem Brand habe ihm zum Beispiel eine ältere Dame zwanzig Euro für den Wiederaufbau gegeben und ihn so in dieser schweren Zeit ermutigt, erinnert sich Semsch.