Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Stadtrat hält an Theatersanierung fest
24.07.2020

Stadtrat hält an Theatersanierung fest

Trotz der enormen Kostensteigerung auf möglicherweise mehr als 300 Millionen Euro geht die Sanierung des Augsburger Staatstheaters wie geplant weiter. Das hat der Augsburger Stadtrat gestern nach einer stundenlangen Debatte entschieden. Damit wird neben der Sanierung des „Großes Hauses“ auch der Neubau für Proberäume, Werkstätten und eine neue Bühne entstehen.

Auch der Freistaat hatte sich dafür ausgesprochen, er soll letztlich wohl mehr als die Hälfte der Kosten tragen. Kritiker meinen vor allem, dass man auf den teuren Neubau verzichten und stattdessen dauerhaft die Ausweichspielstätten wie die Brechtbühne im Gaswerk nutzen könnte.