Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Illegaler Tiertransport auf der A8 gestoppt
19.06.2020

Illegaler Tiertransport auf der A8 gestoppt

Die Augsburger Polizei hat einen illegalen Tiertransport von auf der A8 gestoppt. Eine Streife der Autobahnpolizei kontrollierte am Mittwoch an der Rastanlage Augsburg-Ost einen ungarischen Kleinbus mit deutschem Anhänger in dem sechs Hundewelpen gefunden worden sind. Sie sollten offenbar zu Käufern in die Niederlande gebracht werden.

Zudem hatte er in seinem Fahrzeug auch noch zahlende Mitfahrer dabei, obwohl er gar keine Erlaubnis dafür hatte. Der mutmaßliche Tierhändler muss sich jetzt wegen des unerlaubten Tiertransports und wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Die Welpen befinden sich inzwischen in einer Tierklinik.