Radio Augsburg verwendet sowohl eigene als auch Cookies von Dritten, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf unseren Seiten surfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Home / Mediathek / Textarchiv / Glück im Unglück für Faschingsgruppe
12.02.2019

Glück im Unglück für Faschingsgruppe

Die acht Personen, die in Untermeitingen bei einer Faschingsfeier durch Kohlenmonoxid verletzt wurden, hatten laut der Polizei Glück im Unglück: Kohlenmonoxidvergiftungen können auch tödlich enden. Acht Personen sind bei der Feier der „Schwabegger Gauditruppe“ teilweise bewusstlos zusammengebrochen und mussten mit Kohlenmonoxidvergiftungen in die Wertachklinik Schwabmünchen gebracht werden.

Schuld daran war vermutlich ein Dieselaggregat, das in der Halle stand. Nach mehreren Stunden Sauerstoffbehandlung sind fast alle wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.